Labrador Retriever di Calfa's Gemma

Willkommen

die Ausbildung

der Ausbilder

die Philosophie

das Training

die Teilnahme

Kontakt

Zurück zur Startseite 

 

 

die Ausbildung

 

Bevor Sie einen Einblick in unsere Trainingsphilosophie- und praktische Ausführung bekommen möchte
ich Ihnen Folgendes zur Einführung schreiben.
Jeder Ausbilder macht seine Erfahrung und
entwickelt seine eigene Art Hunde auszubilden - was
mit Sicherheit nicht immer und überall ungeteilten
Beifall findet. Muss auch nicht sein! Richtig und wichtig
ist, dass seine Methode dem Wohle des Hundes dient..

 

BHP-200607

 

BHP-2001

 

Man könnte eine unendliche Liste mit Beispielen
aufführen, wann, wie und wie oft ein Hund am liebsten
das macht was dem Besitzer nicht schmeckt.
Und trotz allem gib es unzählige Menschen die
meinen einen Hund nicht richtig erziehen zu müssen.
Oder die Aufgabe nicht so ernst nehmen und
glauben, die Hundeschule wird es schon richten.

 

Sicherlich ist es nicht einfach die vielseitigen Anlagen
und Verhaltenseigenschaften zu erkennen, zu fördern
und rassetypisch zu behandeln. Nicht nur als Ausbilder
sondern auch als Züchter wird man innerhalb der Rasse
aber auch innerhalb von Wurfgeschwistern von den Hunden
darüber belehrt, dass jedes Individuum sein eigenes Wesen
und Persönlichkeit besitzt, die individuell auch behandelt
werden muss.

 

BHP-200902

 

BHP-Nov-2005

 

Dann muss man sich auch nicht wundern
wenn es Menschen gibt, die unerzogenen Hunden 
gegenüber etwas sensibel reagieren. Aber es gibt wiederum viele Hundebesitzer die ihre Aufgabe sehr ernst nehmen (wie zumBeispiel die auf dieser Seite abgebildeten).

 

 

Vielen Menschen - die sich für eine Hunderasse
entscheiden in der sich der eigene Charakter ein wenig
wiederspiegelt - ist es oft nicht bewusst mit welchen
Anlagen und Persönlichkeiten sie sich auseinander setzen
müssen. Gerade Retriever sind als intelligente und gelehrige
Hunde bekannt, die sehr schnell erkennen worauf es
ankommt und blitzschnell lernen. Leider nicht das was
der Besitzer gerne hätte sondern nur das, was für ihn

 

BHP-24-05-2003

 

BHP-2010

 

Das ist ein Teil der vielen Hundebesitzer
die bei uns unter unserer Anleitung mit ihren Hunden intensiv gearbeitet haben bis sie mit einer bestandenen
Begleithundeprüfung belohnt worden sind.

 

selber von Vorteil ist und Spaß macht, zum Beispiel den
Besitzer stehen zulassen, unhaltbar zum Artgenossen
zu rennen um mit ihm zu spielen. Oder seinen
Besitzer an der Leine von links nach rechts zu ziehen,
weil für ihn die Bodenwitterung viel interessanter ist
als die beste Leckerei des Besitzers.

 

BHP-30-05-2002

 

BHP-Juni 2011

 

Viel Spass beim Stöbern!

 

Willkommen

die Ausbildung

der Ausbilder

die Philosophie

das Training

die Teilnahme

Kontakt

© 2008 Calfa-design all rights reserved

aktualisiert:07.01.2016